Sonntag, 08. Dezember 2019
Notruf: 122

Einsatzübung Menschenrettung aus PKW

Am 31.03 fand nun unsere größere Einsatzübung zum Thema technischer Einsatz gemeinsam mit dem Roten Kreuz statt.

Die Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person im PKW, sowie einer leblosen Person neben dem Fahrzeug.

Bei der Ankunft unseres LFB-A, das erstausrückende Fahrzeug bei Verkehrsunfällen, erkundete der Einsatzleiter die Lage und ließ die Einsatzstelle absichern.
Sofort erkannte er die Unfallsituation und beauftragte die Mannschaft die Menschenrettung vorzubereiten, sowie den PKW vor dem Umkippen zu sichern und mit der Reanimation der bewusstlosen Person zu beginnen.

Für das Sichern des Fahrzeuges und dem weiteren Brandschutz wurde das TLFA beauftragt.
Kurze Zeit später traf auch der RTW von Bad Vöslau ein und setzte sich mit dem Einsatzleiter in Verbindung.
In gewohnt guter Zusammenarbeit wurde die Rettung der eingeklemmten Person besprochen und sofort umgesetzt.
Es wurde mit der Entfernung der Frontscheibe mittels Glasschneider begonnen, um einen Zugang für das RK zu ermöglichen.

Danach wurde entschieden die Rettung der Person über die Frontscheibe und in weiterer Folge den Abtransport mittels Spineboard durchzuführen.
Da dies reibungslos und professionell funktionierte, wurde die Person innerhalb einer halben Stunde aus ihrer misslichen Lage befreit.
Die Übung wurde danach kurzfristig für eine Besprechung unterbrochen, da eine weitere Variante zur Menschenrettung beübt wurde.

Anschließend wurde noch die Fahrzeugbergung mittels Seilwinde vom TLFA bewältigt.

Wir möchten uns beim RK Bad Vöslau für ihre Teilnahme und Feedback bei unserer Übung herzlich bedanken.

Fotos:
Daniel Wirth
BFK Baden Presseteam