Montag, 21. Juni 2021
Notruf: 122

Erneute Fahrzeugbergung auf der St. Veiterstrasse

Am 22.10 wurden wir um 11:08 von der BAZ Baden mittels Sirene und Blaulicht-SMS das zweite Mal in diesem Monat zu einer Fahrzeugbergung auf der St. Veiterstrasse alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, musste wieder vom Einsatzleiter festgestellt werden, dass ein Hausgasverteiler beschädigt wurde.
Da das Rote Kreuz sich bereits um den verletzen Fahrer kümmerte, wurde sofort eine großräumige Absicherung der Unfallstelle durchgeführt, eine Brandschutz aufgebaut und über die BAZ Baden die EVN verständigt.

Kurze Zeit später traf dann der EVN-Notdienst ein und begann sofort mit der Messung des Gasgehaltes rund um den Verteilerkasten.
Rasch konnte festgestellt werden, dass weder Gas austrat, noch Leitungen beschädigt wurden.
Nach der Entwarnung der EVN begannen wir mit der Bergung des Fahrzeuges und der Reinigung der Straße.
Für die PKW Bergung wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde vom TLFA vom Gehsteig gezogen und in der angrenzenden Bushaltestelle sicher abgestellt.

Ebenso wurde die Gemeinde verständigt, da mehrere Schilder beschädigt und der Grünstreifen auf der Fahrbahn verteilt wurde.
Hierbei unterstützten wir die Gemeinde noch und im Anschluss konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Einsatzende: 12:40
Eingesetzte Kräfte:
FF Grossau mit LFB-A, TLFA 2000 + Abschleppachse, MTF und 14 Mann
RK Berndorf mit RTW und 3 Mann/Frau
PI Bad Vöslau und Berndorf mit 2 Fahrzeugen und 4 Mann/Frau
Gemeinde Bad Vöslau mit 1 LKW und 2 Mann
Einsatzleiter: BI Kohlhuber Clemens