Dienstag, 13. April 2021
Notruf: 122

Fahrzeugbergung auf der St. Veiterstrasse

As máquinas caça-níqueis estão ganhando mais e mais popularidade a cada dia, e a categoria de jogadores também está crescendo. O ofertas casino online está se tornando um caça-níqueis particularmente popular / Muitas pessoas não conhecem os meandros dos cassinos online, por isso estão desconfiados. Existem algumas coisas que você deve saber para quem está decidindo tentar a sorte em um cassino. A primeira e, talvez, a questão mais importante é o dispositivo das máquinas caça-níqueis e os princípios de seu funcionamento. Afinal, é por desconhecimento sobre o cassino que existem tantos mitos ridículos. A principal coisa que você precisa lembrar, saber e entender é que ele emite combinações em uma ordem completamente aleatória, e o cassino, outros jogadores ou funcionários do cassino não afetam seus ganhos. Também existe o mito de que uma máquina caça-níqueis offline tem certos "ciclos" e todas as combinações aparecem em uma certa ordem. Este não é absolutamente o caso. Também não há relação entre os resultados. Outro equívoco comum sobre "dias bons" para o jogo, dizem que, nos finais de semana, as máquinas caça-níqueis ficam um sinal de menos, ou para não jogar nas máquinas caça-níqueis que o técnico abordou. Um cassino que se preze, como um fabricante que se preze, não implica mudança. A principal conclusão desta situação: jogue em máquinas de alta qualidade, em casinos, seja online ou offline, que funcionam oficialmente e têm todas as licenças e permissões. Esta é a única maneira de se proteger de golpistas.
Am 14.10 wurden wir um 17:28 von der BAZ Baden mittels Sirene und Blaulicht-SMS zu einer Fahrzeugbergung auf der St. Veiterstrasse alarmiert.

Am Einsatzort eingetroffen, fand der Einsatzleiter einen verunfallten PKW vor, der gegen einen Hausgasverteiler geprallt war.
Sofort ließ er die Einsatzstelle großräumig absichern und über die BAZ Baden wurde der EVN Notdienst alarmiert.
Zeitgleich wurde ein dreifacher Brandschutz aufgebaut, um bei jedlicher Situationsveränderung rasch reagieren zu können.

Da keine Personen bei dem Unfall verletzt wurden, war das Hauptaugenmerk auf den Gasverteiler und in weiterer Folge die Bergung des PKWs gerichtet.
Schließlich traf der EVN Notdienst am Unfallort ein und begann zuerst mit einer Messung des Gasgehaltes beim Verteiler.
Rasch konnte Entwarnung gegeben werden, die Leitungen waren nicht beschädigt worden und wir konnten mit der Fahrzeugbergung beginnen.

Da das Fahrzeug an der Front stark beschädigt war, kamen unsere neu angeschaften Rangierrollen zum Einsatz.
Mit diesen ist es möglich ein Fahrzeug trotz beschädigten Achsen zu bewegen.
So konnte das Fahrzeug rasch auf die Abschleppachse befördert und von der Einsatzstelle entfernt werden.

Da eine größere Menge Betriebsmittel ausgeflossen war, wurde dieses zuerst mit Ölbindemittel gebunden und im Anschluss wurde eine spezielle Restölbeseitigungsflüssigkeit auf die Straße aufgebracht und mit dem HD-Rohr des TLFA gewaschen.
Nun konnte auch die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden, da diese für die Dauer des Einsatzes gesperrt wurde, um ein sicheres Arbeiten gewährleisten zu können.

Einsatzende: 19:30
Eingesetzte Kräfte:
FF Grossau mit LFB-A,TLFA 2000 + Abschleppachse, MTF und 16 Mann
PI Bad Vöslau und Berndorf mit 2 Fahrzeugen
Einsatzleiter: BI Kohlhuber Clemens