Mittwoch, 28. Oktober 2020
Notruf: 122

Motorradbergung auf der B212

Am 10.10 wurden wir um 17:41 von der BAZ Baden mittels Sirene und Blaulicht-SMS zu einer Motorradbergung auf der B212 Richtung Bendorf alarmiert.

Am Einsatzort angekommen war die Polizei, die Rettung, sowie der Notarzthubschrauber schon vor Ort.
Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde ein verunfalltes Motorrad in der Wiese vorgefunden, sowie ein weiterer Verkehrsunfall zweier PKW.
Sofort wurde die Unfallstelle weiträumig abgesichert, da diese in zwei uneinsehbaren Kurven lag.

Da der Motorradfahrer leider an seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle erlegen war, kümmerte sich ein Teil der Mannschaft um die Bergung des Motorrades.
Die restliche Besatzung der Fahrzeuge arbeitete die zweite Unfallstelle mit den zwei PKW ab.
Hierbei musste eine Ölspur gebunden, sowie Fahrzeugteile von der Fahrbahn entfernt werden.
Da einer der PKW nicht mehr fahrtauglich war, wurde dieser sicher an einem Parkplatz abgestellt.

Nach rund einer Stunde konnten die Unfälle abgearbeitet und wieder ins FF Haus eingerückt werden.

An dieser Stelle möchten wir noch unser Beileid und tiefstes Mitgefühl an die Angehörigen richten.

Einsatzende: 18:30
Eingesetzte Kräfte:
FF Grossau mit LFB-A, MTF + Anhänger und 9 Mann
RK Berndorf mit RTW und 2 Mann/Frau
RK Bad Vöslau mit RTW und 2 Mann/Frau
NAH Martin 5 Bad Vöslau und 3 Mann/Frau
PI Bad Vöslau und Berndorf mit 2 Fahrzeugen
Einsatzleiter: BI Kohlhuber Clemens