Dienstag, 05. Juli 2022
Notruf: 122

Schuppenbrand in Grossau

Am 07.11 wurden wir um 20:09 von der BAZ Baden mittels Sirene und Blaulicht-SMS gemeinsam mit dem gesamten Unterabschnitt zu einem Schuppenbrand im Ortsgebiet alarmiert.

Am Einsatzort angekommen, wurde vom GRKDT des TLFA festgestellt, dass es sich lediglich um ein nicht genehmigtes offenes Feuer im Innenhof eines ehemaligen Bauernhofes handelte.
Sofort wurde eine Löschleitung in den Hof gelegt, um ein Übergreifen auf andere Objekte zu verhindern.
Gleichzeitig wurde über Funk den anrückenden Feuerwehren die Lage mitgeteilt und teils bei der Anfahrt storniert.

Nach kurzer Zeit wurde das Feuer abgelöscht und die Einsatzstelle der Polizei übergeben, um weitere Ermittlungen durchzuführen.

Anmerkung der Feuerwehr, um solche Einsätze zu vermeiden:
Verbrennen von Materialien außerhalb von Anlagen
Das Verbrennen von Materialien außerhalb dafür bestimmter Anlagen ist verboten und auch so im Bundesluftreinhaltegesetz § 3 festgelegt.

Einsatzende: 20:45
Eingesetzte Kräfte:
FF Grossau mit TLFA 2000, LFB-A und 22 Mann
FF Gainfarn mit TLFA 4000, RLFA 4500, VF und 21 Mann
FF Bad Vöslau mit HLFA-2
FF Sooß bei Anfahrt storniert
PI mit 1 Fahrzeug und 2 Mann/Frau
Einsatzleiter: OBI Rauscher Johannes