Dienstag, 12. November 2019
Notruf: 122

Holzschuppenbrand in Grossau

Am 09.10 wurden wir um 14:34 von der BAZ Baden mittels Sirene und Blaulicht-SMS gemeinsam mit der Feuerwehr Gainfarn zu einem Holzschuppenbrand in der Berndorferstrasse alarmiert.

Schon bei der Hinfahrt konnte vom Einsatzleiter eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen werden.
Bei der Erkundung wurde im hinteren Teil des Grundstückes ein Brand in einem Holzschuppen vorgefunden und sofort mit dem Aufbau einer Löschleitung, sowie einer Zubringerleitung begonnen.

Da der Schuppen in eng verbautem Wohngebiet stand und eine weitere Ausbreitung verhindert werden sollte, wurde unverzüglich noch die Stadtfeuerwehr Bad Vöslau nachalarmiert.
Die Bewohner des Hauses konnten sich selbst in Sicherheit bringen und somit konnte sich die Mannschaft auf die Brandbekämpfung konzentrieren.

Mit Eintreffen der Feuerwehr Gainfarn wurde eine zweite Löschleitung zum hinteren Teil des Grundstückes verlegt, um von dort ebenfalls den Brand zu bekämpfen.
Die Feuerwehr Bad Vöslau stellte einen Atemschutztrupp mit Wärmebildkamera, um weitere Glutnester noch ausfindig zu machen.
In weiterer Folge wurde das Dach geöffnet, um ein endgültiges Brandaus gewährleisten zu können.

Nach rund zweieinhalb Stunden könnte vom Einsatzleiter Brandaus gegeben werden und mit der Einsatznachbereitung begonnen werden.

Einsatzende: 17:00
Eingesetzte Kräfte:
FF Grossau mit TLFA 2000, LFB-A und 15 Mann
FF Gainfarn mit TLFA 4000, RLFA 2000, KDOF und 13 Mann
FF Bad Vöslau mit HLFA 2, HLFA 3, ALF und 11 Mann
Einsatzleiter: HFM Dorner Martin